IM FOKUS: CTE B-LIFT 17E – die batteriebetriebene Arbeitsbühne

Technologische Innovation gepaart mit Umweltbewusstsein – für diese überzeugende Formel gewann die Lkw-Arbeitsbühne CTE B-LIFT 17 E am 4. April bei den IAPA AWARDS 2017 den Preis in der Kategorie „Product of the Year – Vehicle/trailer-mounted“.

Die Jury, in der herausragende Persönlichkeiten aus der Welt des Höhenzugangs vertreten waren, schätzte den innovativen elektrischen Antrieb durch Batterien mit langer Laufzeit sowie die Kompaktheit der Maschine, dank derer sie auch unter beengten Platzverhältnissen einsetzbar ist.

Neben dieser Auszeichnung im Rahmen der IAPA Awards 2017 erhielt die Bühne auch den Preis „SAIE INNOVATION towards zero impact„, der letzten Oktober bei der Messe in Bologna vergeben wurde. Die CTE B-LIFT 17 E wurde dort für ihre geringe Umweltbelastung und große Energieeffizienz prämiert, mit der sie den heutigen Standards der Bauwirtschaft Rechnung trägt.

PRODUKTFOKUS:
Die batteriebetriebene Bühne ist die ideale Lösung für Arbeiten in Innenräumen oder an Einsatzorten, an denen Abgase und Lärmentwicklung verboten sind.
Bei der CTE B-LIFT 17E handelt es sich um ein äußerst vielseitiges Modell: 16,6 m Arbeitshöhe, 11,3 m seitliche Reichweite, 250 kg maximale Traglast, ein Batterie-Set mit über 500 Ah, das eine Laufzeit von 1,5 bis 2 Stunden garantiert und bei laufendem Motor mittels Power-take-off (etwa während des Transports oder bei laufendem Motor) oder in höchstens 8 Stunden elektrisch wieder aufgeladen werden kann.
Das “E” steht für „ecologico“, also die umweltfreundliche Version des Modells mit Batterieantrieb.
Der Ausleger besteht aus 2 mm dickem Strenx SSAB-Stahl.

Auch dieses Modell bietet eine echte Revolution bei den elektrischen und hydraulischen Systemen: die Einführung eines CAN Bus sowie eines neuartigen hydraulischen Steuersystems. Die Benutzerschnittstellen aller Lkw-Bühnen der Serie CTE B-LIFT sind dieselben wie bei den Gelenkteleskopbühnen CTE ZED mit elektrohydraulischer vollkommen proportionaler Steuerung, einer variablen Motordrehzahl je nach Art der Bewegung sowie einer Geschwindigkeitskontrolle beim Beschleunigen und Abbremsen und Power-take-off. Das innovative Bedienpult kann in einer speziellen Box auf der Trittfläche verstaut werden. Um Serviceeingriffe zu vereinfachen, wurde ein Diagnosesystem wie bei den anderen Arbeitsbühnen von CTE (ZED, TRACCESS, B-LIFT) entwickelt. CTE hat sich das Ziel gesetzt, die hydraulischen, elektrischen und elektronischen Komponenten der Lkw-Bühnen CTE ZED und CTE B-LIFT zu vereinheitlichen, um Verständnis, Bedienung und Service zu erleichtern und eine noch bessere Brand Experience bei Kunden und Endverbrauchern zu erreichen.

Weitere Informationen zum Modell CTE B-LIFT 17Ehttp://www.ctelift.com/de/produkte/b-lift-17-e/
Weitere Informationen zu den IAPA Awards: http://www.iapa-summit.info/