IM FOKUS: CTE ZED 21.3 JH und JHV

Und welche Abstützung bevorzugen Sie? Vier vorgegebene Abstützbereiche oder maximale Freiheit?

Mit den beiden neuen Lkw-Bühnen-Modellen CTE ZED 21.3 JH (mit H Stab System) und CTE ZED 21.3 JHV (mit S3 Smart Stability System) ist nun beides möglich.
In beiden Fällen handelt es sich um variable Abstützsysteme, aber worin unterscheiden sie sich?

Das H Stab System bietet vier vorgegebene Abstützbereiche an: Die Vorderstützen können auf beiden Seiten ausgefahren werden, eingezogen bleiben oder alterniert werden, während die Hinterstützen immer bündig sind.

Mit dem S3 Smart Stability System hingegen bleiben die Hinterstützen immer bündig, während die Vorderstützen beliebig positioniert werden können: ausgefahren, teilweise ausgefahren oder eingezogen. Dieses System passt sich in Echtzeit selbständig an Arbeitsbedingungen, Beladung und Auslegerposition an. Indem es die Position der Stützen und aller Maschinenteile ständig kontrolliert und auch die Korblast mitberücksichtigt, findet das S3 –System für jeden Punkt der Arbeitsfläche die optimalen Sicherheitsbedingungen bei maximaler Leistung. Kurz gesagt: Es gibt unendlich viele Arbeitsbereiche, und der Bediener muss sich nicht um die Position der Ausleger und der Stützen kümmern, weil das System selbst automatisch höchste Sicherheit, die beste Performance und die optimale Tragkraft, Arbeitshöhe und seitliche Reichweite garantiert.

Unabhängig von der gewählten Abstützvariante ist dieses Modell ideal für eine ganze Reihe von Anwendungen, von der Gebäudewartung über Baumschnitt, Renovierungsarbeiten, Fassadenreinigung bis hin zur Montage von Leuchtreklamen. Dank Korbarm sind auch Einsätze, bei denen Hindernisse überwunden werden müssen, oder Arbeiten an Dachstühlen kein Problem.

PRODUKTFOKUS:
►Die CTE ZED 21.3 JH erreicht eine Arbeitshöhe von 20,6 m, eine seitliche Reichweite von 9,6 m und eine Korblast von 250 kg. Die CTE ZED 21.3 JHV hingegen hat eine Arbeitshöhe von 21 m, eine seitliche Reichweite von 10 m und eine Korblast von 300 kg. Beide verfügen über einen Doppel-Pantograf, einen Teleskopausleger mit einem Ausschub und einen Korbarm. Der Drehbereich liegt bei ± 320°, die Korbschwenkung beträgt rechts und links je 90°. Die proportionale elektrohydrauIische Steuerung kann vom Boden und vom Korb aus bedient werden, die Geschwindigkeitskontrolle beim Beschleunigen und beim Abbremsen ermöglicht sanftere Manöver. Die Stützen werden hydraulisch abgesenkt und verfügen über Bodenkontaktsensoren.

 

Weitere Informationen CTE ZED 21.3 JHhttp://www.ctelift.com/de/produkte/zed-21-3-jh/

Weitere Informationen CTE ZED 21.3 JHVhttp://www.ctelift.com/de/produkte/zed-21-3-jhv-2/